Interview mit Jan-Willem Roest, dem neuen CEO von Paazl

September 9, 2019

Jan-Willem Roest hat sich nach vielen Jahren erfolgreicher Tätigkeit als General Manager bei PayPal nun entschieden, als CEO zu Paazl zu wechseln. Seine Leidenschaft für Innovationen hat ihn dazu veranlasst, sich von seiner Erfahrung im Bereich Zahlungen, in die Versandwelt des E-Commerce zu begeben. Er war bereit, in dieser wichtigen „letzten Meile“ einen Beitrag zu leisten und Reibungsverluste zu vermeiden, und sah das Wachstumspotenzial von Paazl.

Wir haben uns mit Jan-Willem zusammengesetzt, um mit ihm über seine Vergangenheit in der E-Commerce-Branche, seine Ansichten über die jüngsten Entwicklungen und seine Visionen für die Zukunft zu sprechen.

 

Kannst du uns angesichts deiner umfangreichen Erfahrung in großen Unternehmen ein wenig über deine bisherigen Aufgaben berichten? 

„Ich habe für PayPal Benelux und Irland gearbeitet, wo ich fast 10 Jahre lang als Relationship Manager tätig war. Anschließend habe ich meinen Abschluss als Head of Relationship Management gemacht. Ich habe die digitalen Güter in ganz Westeuropa betreut und wurde im Mai 2015 zum General Manager ernannt. Während meiner Zeit dort, sind wir zu 80% der Top 200-Händler übergegangen, die PayPal akzeptieren, während die Kundenzahl schnell auf über 5 Millionen Nutzer anstieg. Vor PayPal habe ich mir meine Karriere bei IBM und Lenovo aufgebaut.“

 

Was hat dich dazu bewogen, Paazl beizutreten?

„Ich dachte mir, dass es an der Zeit ist zu sehen was ich mit meiner Erfahrung in großen Unternehmen erreichen kann und ob ich sie tatsächlich dafür nutzen könnte, um den kleineren, aber sehr vielversprechenden Unternehmen beim Wachstum zu helfen. E-Commerce im Allgemeinen ist etwas, das mich fasziniert, und ich glaube, dass der Markt für innovative Akteure wie Paazl bereit ist. Einerseits ermöglichen sie es den Händlern, gleichzeitig mit verschiedenen Spediteuren zusammenzuarbeiten, ihre Geschäftstätigkeit grenzüberschreitend auszuweiten und Kosten zu optimieren. Andererseits bewegt es die Verbraucher dazu, zurückzukehren und mehr einzukaufen, denn Paazl sorgt für eine bequeme und pünktliche Lieferung der gekauften Waren. Ich halte dies für einen entscheidenden Faktor für den Erfolg in der E-Commerce-Branche.“

 

Das Wachstum ist in der E-Commerce-Branche gegeben, mit einem kontinuierlichen Aufwärtstrend beim Umsatz. Wie siehst du die Zukunft des E-Commerce, Jan-Willem?

„In den letzten Jahren haben sich E-Commerce-Händler vor allem darauf konzentriert, ihr Einkaufserlebnis durch die Nutzung verschiedener Zahlungsmethoden zu personalisieren. Heute ist es kein Bedürfnis mehr, sondern Konsumware. Der grundlegende Treiber für den Erfolg des E-Commerce ist meiner Meinung nach die letzte Meile. Der Lieferungsprozess ist einer der größten Wachstumschancen für Marken und Einzelhändler. Auch eine der schwierigsten Herausforderungen, die es alleine zu bewältigen gilt, weil so viele Parteien an diesem Prozess beteiligt sind.

Ich finde, dass Paazl der Wegbereiter für einen bequemen und optimierten Lieferprozess ist. Ihre Technologie ist immer noch ein verstecktes Juwel, aber unter den Unternehmen, die sie entdeckt haben, wie Rituals, Hunkemöller, Under Armour und andere, sieht man wirklich schnelles Wachstum über Grenzen hinweg. Letztendlich kommt es vor allem auf das Wachstum des E-Commerce an. E-Commerce- und Logistikmanager suchen nach weiteren Möglichkeiten, ihre Prozesse zu optimieren und die Konversion zu steigern. Genau hier bietet die Software von Paazl die ultimative Lösung.“

 

Du hast Paazls Software als „das versteckte Juwel“ bezeichnet. Worin unterscheidet es sich von der Konkurrenz?

„Paazl bietet ein einzigartiges Angebot im Vergleich zu anderen Softwarelösungen in der Lieferindustrie. Im Backend ist es eine zentralisierte, datengesteuerte Carrier-Management-Plattform, die Versand, Etikettierung, Carrier-Verträge und Lieferoptionen abdeckt. Sie sind alle nahtlos in das Lager und den Kundenservice des Kunden integriert. Auf dem Frontend wird es auf der Checkout-Seite intelligent visualisiert, durch Lieferoptionen, die den Verbrauchern eine Auswahl an Lieferzeiten und -orten bieten.“

 

Welche Zukunft siehst du für Paazl in Bezug auf das Wachstum?

„Um langfristiges und steigendes Wachstum zu ermöglichen, ist es mein Ziel, sicherzustellen, dass unsere Lösungen in den kommenden Jahren agil und skalierbar sind, dass die Kunden mit der Akzeptanz bei der Umstellung zufrieden sind und dass der Umsatz und die Kundenbasis von Paazl stetig wachsen. 

Die Aufrechterhaltung der Kundenzufriedenheit ist von entscheidender Bedeutung. Indem wir auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden eingehen und fortschrittliche Lösungen anbieten, pflegen wir die Beziehungen weiter und bauen ein solides Fundament auf Vertrauen und stabiler Kommunikation. Wenn es um Agilität und Skalierbarkeit geht, müssen wir uns die innovativen Dienstleistungen ansehen, die wir auf unserer bestehenden Technologie aufbauen können, die den Bedürfnissen unserer Kunden entspricht. Die Roadmap für Innovationen sollte immer mit der Roadmap für das Wachstum unserer Kunden übereinstimmen.“

 

Paazl hat den Weg für eine personalisierte Check-outs geebnet, was dazu geführt hat, dass das Unternehmen über 20 Millionen Sendungen pro Jahr unterstützt hat. Was waren deiner Meinung nach die größten Meilensteine für Paazl in den letzten 10 Jahren? 

„Der erste Meilenstein war, dass wir zu einem Vorreiter in der E-Commerce-Branche wurden, der die Notwendigkeit erkannte, die letzte Meile mit mehr Komfort zu füllen, bevor sie überhaupt von der Branche selbst verstanden wurde.  Der nächste Schritt war der Aufbau von Kooperationen mit Salesforce und Magento. Durch die Aktivierung des Integrationsprozesses mit Paazl wurde es für Marken und Einzelhändler, die eine dieser Plattformen für ihre Online-Shops nutzen, einfacher, ihr Lieferangebot zu verbessern. Der dritte Meilenstein ist die Entwicklung des Paazl Checkout Widgets, das Marken und Händlern die Möglichkeit gibt, verschiedene Lieferzeiten und -orte auf ihren Checkout-Seiten anzuzeigen. Damit hat Paazl meiner Meinung nach das Interesse der gesamten Branche geweckt, ihre E-Commerce-Belieferung komfortabel zu gestalten. Ich freue mich sehr, die Reichweite von Paazl weiter auszubauen, damit viel mehr Unternehmen von unseren innovativen Lösungen profitieren können.“

 

Weitere Informationen über Jan-Willem und die Ankündigung seiner neuen Rolle als CEO bei Paazl findest du in diesen Artikeln:

Silicon Canals (English)

Emerce (Dutch)

Twinkle (Dutch)

Business Insider (Dutch) 

Ecommerce News (Dutch)

Het Financieele  Dagblad (Dutch)

 

Für Presseanfragen, kontaktiere uns bitte unter pr@paazl.com